BYL_03/04 Weniger ist mehr

Jeder von uns geht durch gewaltige Veränderungen - ob er/sie es zugibt oder nicht. Die Energien der letzten Monate waren enorm - in jeglicher Hinsicht. Manche hatten Up's, andere Down’s. Geballte Kraft erscheint, oft in Form von Angst, die Entscheidungen fordert. Hinzu kommt mitunter geballte Unsicherheit über die Zukunft dh die verschiedensten Gefühle zeigten sich bzw. wollten und wollen an die Oberfläche des Bewusstseins. Wir können nicht länger etwas Unstimmiges unterdrücken - unser wahres Wesen will gelebt werden. So ist es, wie ich es bei mir selbst und meinen Klientinnen wahrnehme.


Bei meiner Arbeit und in meinem Umfeld beobachte ich viele Frauen und Männer, jung und alt, die nicht länger in und mit ihren Ängsten bleiben möchten. Es reicht - in jeglicher Hinsicht. Eine ungeahnte Kraft wird unweigerlich stärker, die uns zu unserer wahren Natur führt.

Jene, die bereits den Weg zu sich selbst eingeschlagen haben und ihre innere Stimme gefunden haben, werden gestärkt durch die Ereignisse der letzten Monate. Zudem werden diese nun noch stärker aufgefordert, genau auf diesem Weg zu bleiben. Es ist Licht am Ende des Tunnels - und dazu braucht es Fokus > BÜNDELUNG DEINER KRAFT und konzentrierte Ausrichtung in Verbindung mit deinem Herzen! Aus diesem Grund biete ich dir heute folgendes Experiment an:




Schließe deine Augen sanft und spüre deine Lieder, die deine Augen bedecken. Es ist alles nur Schein, was du da im Außen siehst - kehre heim zu dir - heim in deine lichte Innenwelt. Atme ein paar Mal auf 1 mit der Nase sanft ein und 1,2,3 mit der Nase aus - so aktivierst du bereits deine Zellreinigung! Und nun sprich mir nach:

"Weniger ist mehr - ich weiß das. Ich reduziere jetzt alles Unwesentliche - ich tue nur das, was ich auch wirklich von Herzen aus tun will und reduziere davon wieder die Hälfte Danach befrage ich meine innere Weisheit und prüfe in meinem Herzen, ob dies auch WIRKLICH DIENLICH FÜR MICH IST. Ich reduziere mich auf das Wesentliche, was für mich jetzt zu tun ist. - ATME, FÜHLE, SPÜRE

Ich schaffe Raum, in mir und um mich!

Ich lasse den Müll - all die kleinen Handgriffe, die Gedanken, die Gefühle, die mir nicht dienlich sind – los. Ich reduziere meine Nahrung auf das Wesentliche – weniger ist mehr. Das ist gut so. Ich trinke viel Wasser, um noch klarer und reiner zu werden. So schaffe ich noch mehr Raum in mir und erkenne mich noch besser. Ja - ich bin glücklich mit weniger Tun, weniger unsinniges Denken und Handeln. Weniger Streit, weniger Stress - weniger ist mehr - mehr Freude für mich selbst. Mehr Zeit für mich selbst, mehr Raum zur Entwicklung meiner Seelenlandschaft, mehr Spüren der inneren Impulse, mehr Verbindung zu meinem Herzen. Ja, weniger ist mehr. Aloha, Halleluja" .


Fühle, spüre und verinnerliche deine innere Kraft, wie sie dich mehr und mehr ins Licht deiner Selbst führt. Dein Umfeld ist dein Spiegel und Wegweiser, um zu reduzieren, was längst reduziert werden sollte. So erkennst du immer besser, was wirklich stimmig für DICH ist. Sei mutig und gehe deinen Weg.

Ich stehe dir bei: Ich weiß du kannst das!


Herzlichst Tanja










Abonniere meinen Newsletter und erhalte regelmäßige Informationen rund ums Thema Gesundheit & Wohlbefinden!

Newsletter Anmeldung

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square